Umfangreiche Produktpalette an D-Sub-Verbinder

DIN 41652 – besser bekannt als D-Sub-Steckverbinder: Namensgeber der D-Subminiatur-Steckverbinder ist ihre an den Buchstaben ‚D‘ erinnernde Bauform. Subminiatur bezieht sich auf die Größe des Steckverbinders, die für das Entwicklungsjahr 1952 relativ klein war. Seit Jahrzehnten sorgen D-Sub als Schnittstellenkomponenten für eine reibungslose Datenübertragung und verbinden standardmäßig Computer mit Peripheriegeräten wie Monitore, Drucker, Scanner etc.

Dank einfacher Handhabung, Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer nehmen sie einen wichtigen Platz im Steckverbinderbereich ein. Zudem entstehen durch vielfältige Kombinationsmöglichkeiten sowie individueller Ausführungen neue Applikationsfelder, die den Einsatz in Bereichen, wie beispielsweise industrielle Automation, Medizin-Elektronik, Maschinen- und Anlagenbau, Outdoor-Telekommunikation oder in industriellen Mess- und Steuersystemen ermöglichen.

W+P bietet eine breite Produktpalette an D-Sub-Verbindern, Hauben und ein ebenfalls reichhaltiges Zubehörprogramm an. So zählen robuste Bauteile nach Schutzart IP67/68, für die Verwendung in rauen und vor allem feuchten Umgebungen ebenso zum Spektrum wie Power/Signal Kontakte oder D-Subs mit Schneidklemm-Anschluss.

Grundsätzlich unterscheiden sich die Verbinder in Güteklasse, Polzahl, Kontaktart, Anschlussart und Schutzart. Erhältlich sind sie standardmäßig mit 09/15/25/37/50 Kontakten (HD-Versionen können abweichen), Besonderheiten sind jeweils in den Beschreibungen der Serien aufgeführt. Unterschieden wird zwischen Lötkelch-, Lötstift-, Rundkontakt- oder Wire-Wrap-Stiften; gerader oder gewinkelter Ausführung; Einfach- und Doppelhub-Varianten; Einlöt- oder SMT Ausführungen uvm.

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich. (un)

Das Foto zeigt ein Produktbeispiel.